Artikel
3 Kommentare

Der wunderschöne Rundwanderweg Darßer Ort

Rundwanderweg Darßer Ort

Im März haben der Göttergatte, Mops Herrmann und ich eine Wanderung durch den Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft gemacht. Von Eisschollen aufgehalten mussten wir den Rundwanderweg Darßer Ort allerdings auf einen anderen Zeitpunkt verschieben. Dieser war am vorletzten Wochenende gekommen.

Angestachelt durch die Wettervorhersage, die uns einen strahlend schönen Samstag vorausgesagt hatte, machten wir uns auf den Weg zum Darß. Strahlend schön, nun ja… Der verhangene Himmel folgte uns leider von unserer Haustür bis zum Parkplatz in Prerow. Von Sonne keine Spur. Aber das sollte der guten Wanderlaune keinen Abbruch tun.

Keine Räder weit und breit

Auch keine Spur gab es von der Pferdekutsche, die lt. der Homepage eigentlich fahren sollte. An der Haltestelle herrschte jedoch gähnende Leere. Nirgendwo waren Abfahrtszeiten oder überhaupt eine Information zu entdecken. Ebenfalls nicht fahrbereit waren die Darßbahn, die ihren Saisonstart immer wieder verschiebt, und ein Fahrrad vom örtlichen Verleih. Das finden nicht nur wir sehr bedauerlich. Einheimische wollen ja auch gern mal eine Runde fahren/gefahren werden… 🙂

Darßwald

Also wieder den Rucksack und den Mops geschultert bzw. letzteren natürlich an die Leine genommen und ab in den grünen Wald.

Diesmal nehmen wir nicht den Weg am Campingplatz Regenbogencamp vorbei, sondern laufen direkt durch den Wald. Der trübe Himmel wird ignoriert. Der Weg ist einfach schön und idyllisch ruhig.

Es wäre ein perfekter Wanderausflug, wenn nicht die vielen (!) Mücken wären. Denkt also unbedingt daran, Mückenspray einzupacken. Der Hinweis mag angesichts der Tatsache, dass es ein Waldspaziergang ist, unnötig erscheinen, aber manchmal vergisst man das Offensichtliche.

Wie bereits im Artikel Wandern im Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft bemerkt, dauert es eine ganze Weile, bis man überhaupt zum Rundwanderweg Darßer Ort kommt. (Daher ja auch die Idee mit Kutsche, Bahn, Fahrrad….) Ihr solltet also nicht erst am Nachmittag aufbrechen, wenn ihr vorhabt, alles zu Fuß zu begehen.

Leuchtturmweg Darßwald

Keine Sonne in Sicht, aber ein Leuchtturm

Der Leuchtturmweg führt direkt …. zum Leuchtturm.

Leuchtturm Rundwanderweg Darßer Ort

1848 erbaut, ist er auch heute noch in Betrieb. In 29 Meter Höhe befindet sich (wie auf dem Bild zu sehen) eine Aussichtsplattform. Bei klarer Sicht soll sie einen eindrucksvollen Blick über den Darßwald und die Ostsee bieten. Sogar die dänische Insel Mön soll zu sehen sein.

Leider kann ich nichts davon bestätigen, da a) das Wetter nicht mitspielte und b) der Leuchtturm geschlossen war – weshalb a) letztlich auch keine Rolle spielte.

Mit seinen insgesamt 35 Metern überragt der Leuchtturm Darßer Ort die angrenzenden Gebäude, zu denen u. a. das Leuchtturmwärterhaus und das ehemalige Stallgebäude gehören.

Gemeinsam bilden sie das NATUREUM, in dem sich Ausstellungen des Deutschen Meeresmuseums und ein Café befinden.


Für wissbegierige Hunde.
Im NATUREUM sind sogar Hunde erlaubt (sagt die Homepage). Der Eintritt für uns ist frei.
Ob es im Café Hundekekse gibt?
Herrmann Mops

Das Wetter ist unverändert. Ich möchte mich beim Wetterdienst beschweren, und bei Petrus… und überhaupt!

Der Aufenthalt am Strand fällt dementsprechend kurz aus. Außerdem wartet der Rundwanderweg noch auf uns.

Ihr müsst ca. 800 Meter nach rechts gehen, könnt den Beginn des Holzbohlenwegs aber nicht verfehlen, da der Strand plötzlich durch einen Holzzaun versperrt ist, der den für alle zugänglichen Strand von der Kernzone des Naturschutzgebietes trennt. Noch ein paar wenige Meter an diesem Zaun entlang, die Düne hinauf, geht es zum Rundwanderweg.

Die Sonne kommt raus

Nachdem ich den sehr anhänglichen Sand aus meinen Schuhen entfernt habe und wir alle eine kleine Trinkpause gemacht haben, stellen wir fest, dass das Wetter doch ein Herz für uns hat. Es klart auf! Der Weg durch die Dünen kann beginnen.

Tipp: Für den Rundwanderweg Darßer Ort (und das NATUREUM) hat das Deutsche Meeresmuseum eine Audiotour bereitgestellt, die kostenlos heruntergeladen werden kann.

Der Wanderweg durch die Dünenlandschaft ist wunderschön! Tatsächlich wurden meine Erwartungen an diese Wanderung übertroffen.

Obwohl ich mich im Vorfeld über den Rundwanderweg informiert und Bilder angesehen hatte, ist er in der Realität noch viel schöner. Ich finde es sehr gelungen, wie das Naturschutzgebiet durch den toll angelegten Wanderweg allen zugänglich gemacht wird. Ein Geheimtipp ist der Wanderweg zwar nicht, aber das tut seiner Schönheit ja keinen Abbruch.

Der Rundwanderweg Darßer Ort ist insgesamt ca. 4 km lang. Unterwegs gibt es immer wieder Sitzgelegenheiten, um eine Trinkpause zu machen und die Natur auf sich wirken zu lassen.

Denkt unbedingt an ein Fernglas und/oder passende Objektive für die Kamera. Es lohnt sich!

Rundwanderweg Darßer Ort

An einem Rastplatz kommen wir mit zwei netten Menschen von der Insel Usedom (viele Grüße 🙂) ins Gespräch, die sich wie wir ein wenig über die mangelnden Kutschen, Bahnen, Räder für Einheimische mokieren. Seeadler in der Luft und Rotwild im hohen Gras lenken uns aber schnell wieder ab.

Wir folgen dem Rundwanderweg nicht bis zum Leuchtturm, sondern gehen geradeaus, am Campingplatz vorbei zum Parkplatz. Wie auch schon beim letzten Besuch sind wir uns sicher, dass wir wiederkommen. Dann aber mit eigenem Rad.

3 Kommentare

  1. Wie der Blub im Spinat waren die tollen Erinnerungen an eine Woche Prerow im Herbst wieder da, so viele Möglichkeiten auf Entdeckungsreise zu gehen. Im Herbst sind die Fahrten zu den Kranichruheplätzen zu empfehlen. Macht weiter, Hermann, Marie und Göttergatte, freue mich auch als Altmecklenburger über eure Berichte

    Antworten

    • Vielen Dank für deine lieben Worte, Hanne! Im Herbst werden wir auf jeden Fall auch noch einmal vorbeischauen. 🙂

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.